Edelweißweg

Vereine des Spessartbundes, die "Edelweiß" im Vereinsnamen führen, wollten ihre Wanderheime mittels Wanderweg verbinden und kreierten vor einigen Jahren diesen Weg.

Im Rahmen des Wegekonzeptes ist eine Umlegung über Alzenau nach Gondsroth beschlossen worden. Er verbindet die hessischen Vereine Dudenhofen und Seligenstadt mit den bayerischen Kahl und Alzenau, um vorbei an der Antoniusgrotte wieder nach Hessen zur Barbarossaquelle zu gelangen. Das Gondsrother Wanderheim, von herrlichen Streuobstwiesen umgeben, lädt zur Schlussrast ein. Ein abwechslungsreicher Weg, der besonders im Frühjahr, wenn das junge Grün in den Kahlauen sprießt und die Obstbäume blühen, sehr attraktiv ist. Bei diesem Weg sind Natur und Kultur auf wundervolle Weise miteinander vereint.

Markiert ist der Weg auf der derzeitigen Trasse mit einem weißen Edelweiß auf rotem Grund.