Welzbacher-Weg

Nach derzeitigem Planungsstand wird dieser Weg künftig von der Bushaltestelle am Nordfriedhof in Aschaffenburg bis zur Bushaltestelle am Schwimmbad in Goldbach führen. Bei der feierlichen Übergabe im Juni 1971 hieß es in der Einladung:

"Zu Ehren des um den Spessart und seine Heimat hoch verdienten Toni Welzbacher aus Aschaffenburg, langjähriger Hauptwegewart des Spessartbundes."

Toni Welzbacher,
geboren am 12. Januar 1895, gestorben am 3. März 1968, war seit 1928 Mitglied der Spessartfreunde Aschaffenburg und seit 1930 im Vorstand des Spessartbundes als Lichtbildwart und Protokollführer. Mit Farbtopf und Pinsel war er oft unterwegs als Hauptwegewart ab 1951 nach dem Motto "Eine gute Markierung ist unsere beste Visitenkarte". Er war ein geschätzter Wanderführer und begeisterter Amateurfotograf. Im "Main-Echo" veröffentlichte er regelmäßig die "Wandervorschläge der Woche", schrieb Beiträge für die Monatszeitschrift "Spessart" und veröffentlichte 1960 das Büchlein "So lasst uns froh durch Spessartwälder ziehen!" mit noch heute geschätzten Tourenvorschlägen.